Arganöl Duschgel selber machen

Ein Duschgel mit Bio Arganöl selber zu machen ist ganz einfach. Dafür benötigst du nur etwas geraspelte Seife, Wasser, Bio Arganöl und ein paar ätherische Öle. Das Naturprodukt Arganöl hat dabei zahlreiche Vorteile für die Hautpflege. Es enthält Vitamin E, Antioxidantien und wertvolle Fettsäuren. Währenddessen Arganöl der Haut Feuchtigkeit spendet, verstopft es nicht die Poren und fettet nicht nach. Außerdem ist Arganöl durch die enthaltenden Antioxidantien ein gutes Anti-Aging-Serum, das die Elastizität der Haut unterstützt. Die Wirkung von Arganöl ist vielseitig. Das Naturprodukt wirkt desinfizierend, straffend und antibakteriell. Auch schützt und pflegt Arganöl die Haut und liefert essentielle Nährstoffe.

Dabei ist Arganöl besonders für trockene Haut zu empfehlen. Ferner schließt das Öl die Feuchtigkeit ein und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen. Dadurch ist Arganöl gerade in der kalten Jahreszeit extrem beliebt bei Menschen, die unter trockener Haut leiden.

Rezept für dein eigenes Arganöl duschgel

Zutaten

  • 10 g Kernseife (geraspelt)
  • 200 ml destilliertes Wasser
  • 20 ml Arganöl
  • 10 Tropfen ätherisches Ringelblumen- oder Rosenöl

Herstellung

  1. Stelle den Topf mit Wasser und Seite auf deinen Herd und rühre durchgehend bei mittlerer Hitze, bis sich die Seife aufgelöst hat.
  2. Füge nun das Arganöl und die ätherischen Öle hinzu. Die flüssige Masse wird beim Abkühlen härter und erhält eine cremige Konsistenz.
  3. Nach einigen Stunden musst du die Masse noch einmal durchrühren und schon hast du dein fertiges Arganöl Duschgel selber gemacht.

Tipp: Sollte das Duschgel zu fest geworden sein, füge einfach etwas heißes Wasser hinzu. Sollte das Arganöl Duschgel zu flüssig sein, fügst du einfach noch etwas mehr Seife dazu.